Auslandspraktikum im KiEZ Querxenland - eine ganz besondere Erfahrung

Verfasst am 15. August 2013 08:00

Im Rahmen des grenzüberschreitenden Ziel 3-Projektes „Aktiv und Gesund“ absolvieren zur Zeit zwei tschechische Praktikanten ihr Auslandspraktikum im KiEZ Querxenland Seifhennersdorf. Die aus Turnov stammenden Schüler Anna Brichova und Adam Charvat nutzen zwei ihrer Ferienwochen, für diese neue Erfahrung.

„Ich wollte vor allem meine Deutschkenntnisse vor meinem Auslandsstudium verbessern,“ sagt die 16-jährige Anna, die ihr nächstes Schulhalbjahr am Gymnasium Neusiedel in Österreich verbringen soll. Um sich schneller einzugewöhnen, soll ihr die tägliche Tätigkeit im Freizeitzentrum des Querxenlandes und bei der Begleitung von Austauschprogrammen helfen.  Ihr tschechischer Kollege Adam, kennt das KiEZ bereits aus einem früheren Austauschprogramm mit seiner Klasse im Rahmen des Projektes Aktiv und Gesund. Er verbringt sein Praktikum in der Verwaltung: „Ich habe unter anderem den deutsch-tschechischen Info-Terminal aktualisiert und neue Module hinzugefügt. Das hat mir viel Spaß gemacht, da ich meine IT-Kenntnisse anwenden konnte,“ sagt der Schüler aus Turnov. Beide Praktikanten haben in der letzten Woche auch die Durchführung des  internationalen Camps unterstützt, bei dem ihre Zweisprachigkeit sehr wertvoll war.

Einstimmig stellen die beiden fest: „Gerne kommen wir nächstes Jahr wieder. Wir haben hier die Gelegenheit, deutsch auch außerhalb des Unterrichtes zu hören und selbst zu sprechen. Das ist eine wertvolle Erfahrung.“

Das KiEZ Querxenland ist ein idealer Ort für deutsch-tschechische Begegnungen. Auch nach Abschluss des offiziell geförderten Projektes, im Dezember 2013, werden deutsch-tschechische Austauschprogramme zwischen Schulklassen, Sportvereinen und Kulturgruppen weiterhin unterstützt. Zweisprachiges Personal, zweisprachige Beschilderung des Geländes, zweisprachige Programmmaterialien und vor allem ganz viele Freizeitangebote bilden die Basis für erfolgreiche Begegnungen. Interessierte Schulen und Vereine können sich im KiEZ Querxenland näher informieren.