Bundesfreiwilligendienst bei KiEZ in Sachsen möglich

Verfasst am 13. Mai 2011 10:27

Mit seiner inhaltlichen Ausrichtung der pädagogischen Begleitung will sich der Landesverband fachlich als Spezialist für die Freiwilligen einbringen, die nach ihrem Freiwilligendienst eine pädagogische Ausbildung anstreben.

 

Unser Bildungspaket für die pädagogische Begleitung der Freiwilligen soll vor allem dazu beitragen:

  • jungen Menschen Angebote zur Erprobung und zu ersten Erfahrungen bei der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu unterbreiten
  • Übergänge zwischen Schule und Ausbildung zu unterstützen, indem erstes grundlegendes fachlichen Wissen und Können für eine anstehende Berufswahl in pädagogische Ausbildungs- und Studiengänge vermittelt werden
  • Zugänge zu bestimmten pädagogischen Studiengängen erleichtert werden
  • praxisbezogenes methodischen Wissen und Können für die Tätigkeit an außerschulischen Lernorten erarbeitet und geübt wird
  • organisatorisch- strukturelles Grundwissen über die Tätigkeit und zu Angeboten von anerkannten Trägern der Jugendarbeit erworben wird.

Die Angebote des Landesverbandes im Rahmen der pädagogischen Begleitung BFGD stehen selbstverständlich auch anderen (nicht verbandlich) gebundenen Einsatzstellen offen.

Anmeldungen für den neuen Bundesfreiwilligendienst sind ab sofort direkt bei den sächsischen Kinder- und Jugenderholungszentren möglich. Dazu gibt es auch ein Merkblatt zum BFD.

Der Landesverband übernimmt für seine KiEZ- Mitgliedseinrichtungen die fachgerechte Planung und Umsetzung der pädagogischen Begleitung der Freiwilligen.