Japan in Not- Spendenaufruf des SKJR

Verfasst am 15. März 2011 12:06

Wir werden z. B. mit einem in Japan beheimateten Verbund von anerkannten freien Kindertagesstättenträgern (Japanese Federation Licensed Childcare Centers), unserem langjähigen Austauschpartner NIYE (National Institution for Youth Education) und der Austauschorganisation Rokunohe International Exchange Association zusammenarbeiten, um die Hilfe dort ankommen zu lassen, wo sie gebraucht wird.

Für alle, die helfen können und wollen haben wir folgendes Spendenkonto* eingerichtet:

Kontoinhaber: Kinder- und Jugendring Sachsen e.V.

Kontonummer: 10 10 83 080

BLZ: 850 951 64

LKG Dresden

Kennwort: Japan in Not

Helft mit, jede Spende wird dringend gebraucht. Danke.... arigatou gozaimasu. Wir würden uns freuen, wenn ihr die Mail nutzt, um auch eure Partner auf unsere Aktion aufmerksam zu machen.

mehr Informationen: Wencke Trumpold, Geschäftsführerin Kinder- und Jugendring Sachsen e.V. Tzschimmerstraße 17, 01309 Dresden fon: 0351-3167915, fax: 0351-3167927 w.trumpold@kjrs.de , www.kjrs.de

Wir denken an unsere japanischen Freunde und Partner und hoffen für sie, ihre Familien und das gesamte japanische Volk auf eine baldige Rückkehr in ein annähernd normales, nicht durch Naturgewalten, aber vor allem menschliches Unvermögen bedrohtes Leben. Wir wünschen ihnen Kraft und Mut und werden helfen, wo wir können.

Es fällt schwer, angesichts der Bilder, die seit Freitag Morgen um die Welt gehen, zu begreifen, was gerade passiert und vielleicht bleibt das Begreifen auch noch lange aus. Jenen, von denen es bisher kein Lebenszeichen gab, gelten unsere Hoffnung und die Bitte um Unversehrtheit. Denen, die die Naturkatastrophe überlebten gelten jetzt unsere Gedanken und für sie können wir etwas tun. Der Kinder- und Jugendring Sachsen e.V. bittet für die Opfer, für Japan um Spenden. Wir wollen damit insbesondere Kindern und Jugendlichen helfen, die von der Katastrophe betroffen sind.