Gelebte Völkerverständigung: Internationale Jugendbegegnungen im KiEZ Sebnitz gehen in die dritte Runde

Verfasst am 20. Juli 2018 16:40

Grenzen überwinden, Weltoffenheit leben, Freundschaften knüpfen, Sprachen lernen – und gleichzeitig eine tolle Ferienzeit erleben? Die internationalen Jugendbegegnungen im Kinder- und Jugenderholungszentrum (KiEZ) „An der Grenzbaude“ in Sebnitz ermöglichen genau dies. Bereits das dritte Jahr in Folge empfängt die Einrichtung in der Sächsischen Schweiz Kinder und Jugendliche aus der Ukraine sowie Tschechien für eine gemeinsame Sommercamp-Zeit mit einheimischen Kids. 

„Vor rund drei Jahren ist der ‚Internationale Wohlfahrtsfond Oberig‘ aus Kiew auf uns zugekommen,“ erzählt Katja Hartmann, Geschäftsführerin des KiEZ Sebnitz. „Unsere Anlage und Angebote haben die ukrainische Organisation auf der Suche nach einer Ferienunterkunft für ukrainische Kinder überzeugt. Seit 2016 besteht nun die Kooperation, bei der bis zu viermal pro Jahr Kinder und ihre Lehrer aus der Ukraine zu uns reisen, um hier eine erlebnis- und lehrreiche Auszeit zu haben.“ Eine Besonderheit dieser Aufenthalte sind dabei die deutsch-ukrainischen Feriencamps, bei denen die Kinder der zwei Nationen direkt aufeinandertreffen. In den derzeit stattfindenden 14-tägigen Ferienlagern wohnen sie zusammen, genießen gemeinsame Ferienerlebnisse und lernen darüber hinaus auch die Kultur der jeweils anderen kennen. Eventuelle Sprachbarrieren zwischen den 12- bis 17-Jährigen werden schnell überwunden – zum einen hilft ein Dolmetscher, zum anderen eigene Sprachvorkenntnisse in Deutsch (bei den ukrainischen Kindern), Russisch (bei den deutschen Kindern) oder auch Englisch (auf beiden Seiten), um sich zu verständigen.

Erholung für alle: Kinder aus Kinderschutzbund-Projekten dürfen erneut Ferienlager im KiEZ genießen

Verfasst am 16. Juli 2018 16:40

Nicht bei jedem Kind bedeutet „endlich Ferien“ auch gleichzeitig „endlich Urlaub“. Und doch brauchen ganz besonders Kinder auch eine Auszeit vom Alltag, um wieder Kraft zu tanken. Die Deutsche Fernsehlotterie setzt sich dafür ein, Kindern aus einkommensschwachen Familien das Reisen in der Ferienzeit zu ermöglichen. Die Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund in Sachsen sowie den Kinder- und Jugenderholungszentren (KiEZ) in Sachsen wird in diesem Jahr fortgesetzt: Insgesamt 60 Kinder aus Sachsen erkunden vom 16. bis 27. Juli jeweils eine Woche lang das „Camp der Deutschen Fernsehlotterie“ im KiEZ Waldpark Grünheide im Vogtland. 

Dank Rotary in die Ferien: Club Zwickau/Glauchau schenkt Kindern aus sozial schwachen Familien eine Sommerauszeit in den KiEZen

Verfasst am 9. Juli 2018 16:40

Unter dem Motto „Kindern Freude schenken“ ermöglicht der Rotary Club Zwickau/Glauchau schon das zweite Jahr in Folge Kindern aus sozial schwachen Familien ein Sommerferienabenteuer mit einer Woche Ferienlager in den Einrichtungen des Landesverbandes Kinder- und Jugenderholungszentren (KiEZ) in Sachsen e. V. Insgesamt zwölf Kinder verbringen in den nächsten Wochen eine erlebnisreiche Auszeit in den beiden KiEZen „Am Filzteich“ im erzgebirgischen Schneeberg und „Waldpark Grünheide“ im Vogtland. 

Lehrplanorientierte Programmplanung und hohe Servicequalität: 2017 bringt steigende Nachfrage nach Reisen zum außerschulischen Lernort KiEZ Sachse

Verfasst am 14. März 2018 11:13

„Lernen durch Erleben“ ist die Vision, der sich die Kinder-Experten des Landesverbandes Kinder- und Jugenderholungszentren (KiEZ) Sachsen voll und ganz verschrieben haben. Mit Erfolg, wie die Jahresbilanz 2017, die im Rahmen der KiEZ-Präsentation auf der Leipziger Buchmesse veröffentlicht wurde, zeigt: Die Übernachtungen in den fünf zum Landesverband Sachsen zählenden Einrichtungen konnten auf 213.424 gesteigert werden. Rund 38 Prozent entfallen dabei auf Schul- und Klassenfahrten, die ebenfalls vermehrt in den KiEZen nachgefragt wurden. Mit über 76.000 Gästen im vergangenen Jahr konnten deutlich mehr Besucher als im Vorjahr begrüßt werden.

Mit Kindern arbeiten, Projekte gestalten: Der Landesverband KiEZ Sachsen bietet jungen Menschen spannende Jobmöglichkeiten im sozialpädagogischen Umfeld

Verfasst am 19. Januar 2018 11:37

Gemeinsam mit Kindern lachen, die Welt entdecken, die Natur erforschen und den Sommer mit Spiel und Sport genießen – Ferienlager im KiEZ sind nicht nur für die kleinen Camp-Besucher ein Highlight der schulfreien Zeit. Auch die Betreuer schätzen diese Möglichkeit, um berufliche Ideale zu verfolgen, wertvolle praktische Erfahrungen zu sammeln, selbst Angebote in der Kinder- und Jugendarbeit zu verwirklichen und auch mit Erinnerung an die eigenen Ferienzeiten weiter jung zu bleiben. Insbesondere Schulabgänger und Studenten bewerben sich für die Betreuung in den Feriencamps der sächsischen Kinder- und Jugenderholungszentren (KiEZ). Eine Voraussetzung müssen sie alle erfüllen: die Qualifikation als Jugendgruppenleiter Stufe G, die mit der Jugendleitercard (Juleica) nachgewiesen wird.