Erholung für alle: Kinder aus Kinderschutzbund-Projekten dürfen erneut Ferienlager im KiEZ genießen

Verfasst am 16. Juli 2018 16:40

Nicht bei jedem Kind bedeutet „endlich Ferien“ auch gleichzeitig „endlich Urlaub“. Und doch brauchen ganz besonders Kinder auch eine Auszeit vom Alltag, um wieder Kraft zu tanken. Die Deutsche Fernsehlotterie setzt sich dafür ein, Kindern aus einkommensschwachen Familien das Reisen in der Ferienzeit zu ermöglichen. Die Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund in Sachsen sowie den Kinder- und Jugenderholungszentren (KiEZ) in Sachsen wird in diesem Jahr fortgesetzt: Insgesamt 60 Kinder aus Sachsen erkunden vom 16. bis 27. Juli jeweils eine Woche lang das „Camp der Deutschen Fernsehlotterie“ im KiEZ Waldpark Grünheide im Vogtland. 

Drei Betreuer kümmern sich pro Ferienwoche rund um die Uhr um die 30-köpfige Gruppe und bieten den Jungen und Mädchen ein abwechslungsreiches Programm. „Die Kinder können sich hier richtig erholen und die Seele baumeln lassen. Gleichzeitig bieten wir zahlreiche Aktivitäten, um Neues kennenzulernen und Kraftreserven zu wecken“, erzählt Sylvia Ott, Vorstand des KiEZ Waldpark Grünheide. „Unsere Mitarbeiter haben ein prima Programm vorbereitet. Zum einen stehen unsere zahlreichen Sportmöglichkeiten von Bowling über Ballsport bis zum Kletterpark auf der Agenda, damit sich jeder austoben kann. Darüber hinaus können die Kinder sich kreativ ausleben oder die Natur mit allen Sinnen erleben.“ Ausflüge in das Umland und gemeinsame Stunden bei Lagerfeuer oder Disko lassen die Zeit wie im Flug vergehen.  

„Die kostenlosen Ferienreisen für Kinder aus Kinderschutzbundprojekten in Sachsen sind eine wunderbare Möglichkeit, um ihnen Freude und Erholung zu bereiten und sie zu stärken. Gerade in Familien mit geringerem Einkommen haben sie selten Gelegenheit, mit ihren Eltern oder allein zu verreisen. Mit der großartigen Unterstützung unserer Partner helfen wir, die Chancengerechtigkeit für Kinder in Sachsen zu erhöhen – für die Kinder bedeutet das eine Woche pures Glück“, sagt Olaf Boye, Landesgeschäftsführer des Deutschen Kinderschutzbundes in Sachsen.

 

Dass das Projekt die Kinder wieder in ein sächsisches KiEZ führt, freut auch Hardy Spitzner, Geschäftsführer des Landesverbandes Kinder- und Jugenderholungszentren Sachsen: „Schon im letzten Jahr konnte unser KiEZ in Grünheide mit seinem vielfältigen und abwechslungsreichen Angebot sowie der hervorragenden Betreuung überzeugen. Wir freuen uns, dass wir die Zusammenarbeit fortsetzen und erneut den sozial benachteiligten Kindern eine tolle Ferienzeit bei uns schenken können.“ Und wenn die Kinder aus den Regionen Leipzig, Dresden, Chemnitz, Dippoldiswalde und Bautzen wieder zurück nach Hause fahren, kommen sie nicht mit leeren Händen, sondern haben in ihrem Gepäck tolle Erinnerungen, mehr Selbstvertrauen und viele neue Freunde. 

Weitere Informationen:

Kinderreisen der Deutschen Fernsehlotterie in Sachsen:  http://kinderreisen.fernsehlotterie.de/camps/jeden-tag-ein-neues-abenteuer/  

Deutscher Kinderschutzbund, LV Sachsen: https://www.kinderschutzbund-sachsen.de/